Roche – Update Olesoxime


Roche entwickelt zurzeit zwei Wirkstoffe für die Behandlung von SMA: Olesoxime (übernommen von Trophos in 2015; OLEOS Studie) und RG7916 (FISH-Studien).

Hier gibt Roche ein Update zu dem Wirkstoff Olesoxime. Leider gab es etliche Hindernisse bei der Weiterentwicklung des Wirkstoffes seit der Übernahme 2015. Diese waren die Formulierung des Wirkstoffes, die Dosisfindung und die Bedingung der Behörden, dass ein Phase 3 Versuch, die Daten aus der Phase 2 bestätigen müsste. Hinzu kommt, dass sich das Therapieumfeld bei SMA in den letzten Jahren dramatisch geändert hat.

In 2016 startete Roche OLEOS. Ein Versuch, in dem alle Betroffenen, die zuvor an der Trophos Studie beteiligt waren, den Wirkstoff Olesoxime bekamen. Nach 12 Monaten erschienen die Daten vielversprechend, leider konnte die Analyse nach 18 Monaten dies nicht bestätigen; die Betroffenen verloren Teile ihrer motorischen Fähigkeiten.

Damit hat sich Roche entschieden, Olesoxime nicht weiter zu entwickeln.

Roche verspricht aber, dass Roche für die Teilnehmer von OLEOS eine Therapieoption finden wird. Genaueres wird aber dazu noch nicht mitgeteilt.

Ebenfalls bestätigt Roche, dass die Firma weiterhin sehr engagiert an ihrem SMA Programm mit dem Wirkstroff RG7916 arbeitet (FISH Studien).

Roche Community Update, 30. Mai 2018 (engl.)