SMA Europe vergibt seine Forschungsgelder


SMA Europe mit seinen nationalen Organisationen unterstützt dieses Jahr mit rund 400 000 Euros Forschungsprojekte im Bereich der Spinalen Muskelatrophie.

Unter den erfolgreichen Projekten war ebenfalls eines aus der Schweiz:
Dr. Frédéric Allain, ETH Zürich mit dem Projekt „In search of small molecules targeting protein-RNA complex: a novel approach against SMA“

Die weiteren Projekt sind:

Dr. Kariya Shingo, Columbia University, New-York, USA mit „Elucidate the molecular mechanism underlying maturation and remodeling defects of the neuromuscular system in SMA“

Dr. Barkats Martine, Institute of Myology, Paris, France mit “Optimization of AAV9-SMN gene therapy for SMA”

Die Schweizerische Muskelgesellschaft vertreten durch SMA Schweiz ist seit Februar 2013 Mitglied bei SMA Europe.