Zolgensma (AVX-101)


Situation in der Schweiz

Zurzeit laufen keine Studien mit Zolgensma in der Schweiz.

Informationen

Bei Zolgensma von AveXis/Novartis kommt der AAV9-Virus in Einsatz und transportiert das fehlende SMN-1 Gen zu den Zellkernen. Das Gen wird aber nicht in die DNA integriert und wird sich somit in sich teilenden Zellen, nicht aber den Motoneuronen, „auswaschen“.

Website AveXis

Neuste Beiträge

Novartis / AveXis: Zolgensma – Untersuchung durch FDA

ng – Die US-Gesundheitsbehörde FDA wirft Novartis / AveXis das Verschweigen manipulierter Testdaten vor der Zulassung der Gen-Ersatz-Therapie Zolgensma vor. Die FDA will untersuchen, warum Novartis die manipulierten Daten erst am 28. Juni und damit nach der Zulassung am 24. Mai offengelegt hatte, und zieht strafrechtliche oder zivilrechtliche Sanktionen in Betracht. Obwohl die Zolgensma Herstellerin […]

0 Kommentare

Novartis / AveXis: FDA Zulassung von Zolgensma für SMA

ng – Novartis / AveXis teilt am 24. Mai 2019 mit, dass Zolgensma (onasemnogene abeparvovac-xioi) durch die FDA (US Arzneimittel-Zulassungsbehörde) zugelassen wurde. Künftig können Kinder mit SMA, die jünger als 2 Jahre sind, in den USA damit behandelt werden. Statement SMA Europe 24.5.2019 Mitteilung der FDA 24.5.2019 Zulassung Zolgensma Pressemitteilung AveXis 24.5.2019 Zulassung Zolgensma durch […]

0 Kommentare

Novartis / AveXis: neue Daten zu Zolgensma

Novartis teilt am 5. Mai 2019 mit, dass Zolgensma sich in verschiedenen Studien mit SMA Betroffenen als wirksam und sicher erweist. Ebenfalls wurden Daten aus der Phase-I-Studie STRONG vorgestellt. Hier werden SMA Typ II Patienten einmalig behandelt (Alter 6 bis 24 Monate), in dem den Betroffenen Zolgensma über das Nevenwasser im Bereich des Rückenmarks verabreicht […]

0 Kommentare