Pharma Industrie im Umbruch – Gentherapien


Novartis ist auch auf der Suche nach Medikamenten außerhalb des Unternehmens, um seine Pipeline zu verstärken. Narasimhan möchte jedes Jahr rund 5 Prozent des Marktwerts von Novartis für Transaktionen ausgeben. Mit mehreren vielversprechenden Gentherapien, die sich bereits in der Entwicklung befinden, sucht er nach mehr Möglichkeiten wie Zolgensma, das im vergangenen Jahr durch die 8,7 Milliarden Dollar schwere Übernahme von AveXis Inc. zu Novartis kam.

AveXis hat in dieser Woche seine Produktionskapazitäten in der Gentherapie durch den Kauf einer Anlage in Colorado erweitert. Dieses Netzwerk mache Novartis zu einem guten Partner für kleinere Unternehmen in dem Bereich, sagte Narasimhan.

Konkurrenten sind Novartis in den Bereich Gentherapie gefolgt. So gab Biogen Inc. im letzten Monat den Kauf von Nightstar Therapeutics Plc bekannt, und Pfizer Inc. hat eine Zusammenarbeit mit Vivet Therapeutics bei einer seltenen Lebererkrankung. Roche hat den Erwerb von Spark Therapeutics für 4,8 Milliarden Dollar angekündigt.

Quelle: https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/article191333533/Novartis-Deals-von-50-Milliarden-Dollar-waren-nur-der-Anfang.html 4. April 2019